Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
08.03.2008 / Inland / Seite 8

»Rassistischer Hintergrund ist nicht auszuschließen«

Ermittlungsergebnisse zu verheerendem Wohnungsbrand in Ludwigshafen schüren Mißtrauen in türkischer Gemeinde. Ein Gespräch mit Hilmi Kaya Turan

Jan Schapira
Hilmi Kaya Turan ist Stellvertrender Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland

Die neun türkischen Opfer der Brandkatastrophe vom 3. Februar in Ludwigshafen werden am Wochenende beigesetzt. Die Ermittler schließen Brandstiftung und damit auch einen rassistischen Hintergrund weitgehend aus, obwohl es weder Beweise dafür noch dagegen gibt. Ist diese Bewertung voreilig?

Auf jeden Fall. Solange nicht feststeht, was die Ursachen sind, ist ein rassistischer Hintergrund nicht auszuschließen. Das Urteil der Ermittler soll vor allem die Türken in Deutschland beruhigen.

Wie wichtig war die Beteiligung türkischer Kriminalisten an den Untersuchungen?

Da das Mißtrauen sehr groß ist, hat das natürlich geholfen. Die Menschen haben daraus die Hoffnung geschöpft, daß es schwerer wird, eine Straftat zu vertuschen. Es war gut, daß die deutschen Behörden den Einsatz der türkischen Ermittler zugelassen haben.

Die Türkische Gemeinde fordert, daß zehn Prozent de...


Artikel-Länge: 3761 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €