Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
06.03.2008 / Ansichten / Seite 8

Wann, wenn nicht jetzt

Tarifkonflikte spitzen sich zu

Rainer Balcerowiak
Was in Ländern wie Frankreich oder Italien seit Jahrzehnten zur politischen Alltagskultur gehört, sorgt in Deutschland immer noch für Schlagzeilen wie »Streikwahnsinn« »Streikirrsinn« oder »Streikchaos«. Die Rede ist von punktuellen, auf wenige Stunden beschränkten Arbeitsniederlegungen, mit denen die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes nach Jahren des Reallohnverlustes ihren Forderungen nach spürbaren Einkommensverbesserungen ein wenig Nachdruck verleihen wollen. Wirklich viel passiert ist dabei noch nicht. In einigen Städten ruhte der Nahverkehr, einige Geschäftsreisende mußten Flüge umdisponieren, einige Bürger mußten Behördengänge verschieben oder konnten ihren Nachwuchs für einen Tag nicht in die gewohnte Betreuungseinrichtung bringen. Hier und da wurden auch ein paar übervolle Mülltonnen gesichtet. Nur in Berlin, wo die »rot-rote« Landesregierung auf besonders unverschämten Formen von Lohndumping in...

Artikel-Länge: 2861 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €