Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.02.2008 / Ausland / Seite 7

Raúl ist der neue Chef

Staatsrat Kubas gewählt. Führungsgremium zum ersten Mal ohne Fidel Castro. Aufruf zu Reformen

Harald Neuber, Havanna
Zum ersten Mal seit der kubanischen Revolution 1959 hat die Karibikinsel eine Regierung ohne Fidel Castro. Nur wenige Tage, nachdem der langjährige »Comandante en Jefe« seinen Rückzug von der Staatsspitze angekündigt hatte, wurde am Sonntag Raúl Castro zum Vorsitzenden des Staatsrates und damit zum neuen Präsidenten gewählt. In geheimer Abstimmung votierten die 614 Abgeordneten der Nationalversammlung im Palacio de Convenciones im Westen der Hauptstadt Havanna für den bisherigen Vizepräsident und Verteidigungsminister.

Das neue Staatsoberhaupt rief daraufhin zu Beginn der 7. Nationalversammlung Kubas seit Einführung der sozialistischen Verfassung 1976 zu Staatsreformen auf. Es sei eine kompaktere und funktionellere Struktur nötig, erklärte der 76jährige Raúl Castro, »mit weniger zentralstaatlich geregelten Verwaltungsorganen und einer besseren und wirksameren Aufgabenverteilung«.

Der Revolutionsführer Fidel Castro war der große Abwesende und die graue Emine...



Artikel-Länge: 5123 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €