22.02.2008 / Inland / Seite 2

Schluß mit der Hexenjagd

200 Linke bekunden in »Berliner Erklärung« Solidarität mit Christel Wegner

Rüdiger Göbel
Die junge-Welt-Ladengalerie in Berlin-Mitte war am Mittwoch abend so gut besucht wie noch nie. Rund 200 Linke folgten der Einladung dieser Zeitung, ein Zeichen der Solidarität mit der niedersächsischen Landtagsabgeordneten Christel Wegner zu setzen. Die DKP-Politikerin war in den vergangenen Tagen wegen einer »Panorama«-Sendung einer beispiellosen Medienhetze ausgesetzt und von der Linksfraktion des niedersächsischen Landtages ausgeschlossen worden. Spitzenpolitiker der Partei Die Linke hatten die Sanktionen begrüßt, ohne die Lügen des ARD-Magazins auch nur mit einem Wort zu erwähnen. So hatte »Panorama« beispielsweise behauptet, Wegner fordere die Wiedereinführung der Stasi und den Wiederaufbau der Mauer. Nichts davon findet sich in dem gesendeten und nach wie vor für Furore sorgenden TV-Beitrag.

junge-Welt-Chefredakteur Arnold Schölzel und Geschäftsführer Dietmar Koschmieder analysierten am Mittwoch detailliert die Medienmanipulationen i...

Artikel-Länge: 2948 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe