3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Februar 2023, Nr. 34
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
19.02.2008 / Inland / Seite 8

»In Kliniken wurde jede sechste Stelle abgebaut«

Kampagne von Gewerkschaft und Berufsverband der Pflegeberufe gegen Arbeitsplatzvernichtung. Ein Gespräch mit Franz Wagner

Ralf Wurzbacher
Franz Wagner ist Geschäftsführer des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK), der gemeinsam mit der Gewerkschaft ver.di und dem Deutschen Pflegerat die Unterschriftenkampagne »Uns reicht’s!« gegen Stellenabbau und unzumutbare Arbeitsbedingungen im Pflegebereich initiiert hat

In zweieinhalb Monaten haben sich über 100000 Pflegekräfte mit ihrer Unterschrift an Ihrer Kampagne gegen den drohenden Pflegekollaps beteiligt. Glauben Sie, die Regierenden lassen sich davon beeindrucken?

Das hoffen wir doch stark, sowohl für die Beteiligten als auch für die Millionen Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen. Die Pflege steht nach etlichen Kürzungsrunden, nach jahrelangem Arbeitsplatzabbau bei gleichzeitig steigendem Bedarf kurz vor dem Zusammenbruch. Die Arbeitsüberlastung bedroht inzwischen die Gesundheit der Pflegekräfte selbst. Was die Betroffenen aus ihrem Arbeitsalltag berichten, ist zum Teil haarsträubend.

Haben Sie Beispiele parat?

In Kliniken ist ...

Artikel-Länge: 4067 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €