05.11.2016 / Titel / Seite 1

Ende der Demokratie

Türkei: AKP-Regime lässt Kovorsitzende der HDP und elf weitere Abgeordnete ­festnehmen. Proteste in zahlreichen Städten

Kevin Hoffmann, Istanbul

In der Nacht zu Freitag haben bewaffnete Spezialeinheiten die beiden Kovorsitzenden der Demokratischen Partei der Völker (HDP), Figen Yüksekdag und Selahattin Demirtas, festgenommen und ihre Wohnungen durchsucht. Bis zum Morgen folgte die Festnahme von elf weiteren HDP-Abgeordneten, darunter der Fraktionsvorsitzende Idris Baluken und Sirri Sürreya Önder, berichtet die kurdische Nachrichtenagentur Firat.

Auf einem im Internet veröffentlichten Video ist zu sehen, wie Yüksekdag von Polizisten in Ankara abgeführt wird und ihr zu Hilfe eilende HDP-Anhänger zurufen: »Widerstand leistend werden wir siegen!« Auch die HDP-Abgeordneten Faysal Sariyildiz, Tugba Hezer Öztürk und Nihat Akdogan wurden zur Fahndung ausgeschrieben, befinden sich jedoch laut Firat zur Zeit im Ausland. Die festgenommenen Abgeordneten wurden im Laufe des Tages Haftrichtern vorgeführt. Dabei wurden bis jW-Redaktionsschluss drei Abgeordnete unter Auflagen freigelassen und fünf in Untersuchungs...

Artikel-Länge: 3217 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe