23.05.2016 / Inland / Seite 5

Größere Schiffe, größere Probleme

Gewerkschaft und Umweltverbände gegen Trend zu Megafrachtern

Grüner und inklusiver Transport«, so lautete der Titel einer Tagung von Verkehrsministern und -experten aus 70 Ländern, die am Freitag in Leipzig zu Ende ging. Veranstalter war das »International Transport Forum« der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Was von der Politik als »grün« und »nachhaltig« betrachtet und entsprechend gefördert wird, bestimmt jedoch weitgehend die Industrie. Das bestätigt sich dieser Tage einmal mehr, nachdem die Bundesregierung beschlossen hat, die »Elektromobilität« nicht etwa auf der Schiene, sondern auf der Straße mit einer großen Summe zu fördern. Alle Steuerzahler dürfen künftig teure Autos mitfinanzieren, die sich nur die Wohlhabenderen leisten können – und deren Umweltvorteil umstritten ist, insbesondere, was die sogenannten Hybridfahrzeuge mit Verbrennungs- und Elektromotor betrifft.

Die E-Auto-Förderung war eines de...

Artikel-Länge: 2786 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe