31.03.2016 / Sport / Seite 16

Zwangsarbeit in Katar

Ein am heutigen Donnerstag erscheinender Bericht von Amnesty International zeigt, wie die Menschenrechte von Arbeitsmigranten in Katar systematisch verletzt werden. 234 Bauarbeiter und Gärtner, die die Fußball-WM 2022 vorbereiten, indem sie am Khalifa-Stadion und im Sport- und Leistungszentrum am Stadion arbeiten, ließen sich für die Studie unter dem Namen »The Ugly Side of the Beautiful Game – Exploitation on a Qatar 2022 World Cup site« interviewen.

Den Arbeitern seien von ihren Bossen die Pässe abgenommen worden, um zu verhindern, dass sie Katar vor Ablauf des Arbeitsvertrags verlassen. Bauarbeitern würden ihre Löhne mit bis zu sieben Monaten Verspätung ausgezahlt. Beschwere si...

Artikel-Länge: 2156 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe