30.03.2016 / Ansichten / Seite 8

Neonaziführer des Tages: Gordian Meyer-Plath

Gordian Meyer-Plath, der alerte Chef des Sächsischen Verfassungsschutzes, hat schlimme Neuigkeiten. Gegenüber dem MDR plauderte der Geheimdienstler am Dienstag aus dem streng geheimen Nähkästchen: »Bei Pegida gibt es eine Vielzahl von Äußerungen, die anschlussfähig für Rechtsextremisten sind.«

Grundgütiger, damit hatte nun wirklich niemand gerechnet. Pegida will also gar nicht am Wettbewerb »Unsere Stadt soll schöner werden« teilnehmen? Dennoch: »Wir haben, und da sind wir uns auch mit dem Bundesamt einig, bisher nicht ausreichend Anhaltspunkte dafür, dass es sich um eine...

Artikel-Länge: 1821 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe