24.03.2016 / Ausland / Seite 6

Erdogans Goldfinger

Iranisch-türkischer Multimillionär Reza Zarrab wegen Bruch des Iran-Embargos in den USA verhaftet

Nick Brauns

Die Verhaftung des Goldhändlers Reza Zarrab in den USA könnte Recep Tayyip Erdogan ins Schwitzen bringen. Der 33jährige Geschäftsmann gilt als einer der reichsten Männer der Türkei. Am Sonntag war er am Flughafen von Miami festgenommen worden, als er nach eigenen Angaben zusammen mit seiner Frau und Tochter nach Disneyland weiterreisen wollte. Zarrab, der die türkische, iranische und aserbaidschanische Staatsbürgerschaft besitzt, sowie zwei noch flüchtige iranische Mitarbeiter werden in der am Montag veröffentlichen Anklageschrift einer Verschwörung zum Bruch der von den USA gegen den Iran verhängten Wirtschaftssanktionen, der Geldwäsche sowie der Korruption beschuldigt. Mit einem Netz von Tarnfirmen soll Zarrab zwischen 2010 und 2015 der iranischen Regierung bei der Umgehung des Embargos geholfen haben. Dafür drohen ihm bis zu 75 Jahre Haft.

»Die heute erhobenen Anklagen sollen eine Botschaft an diejenigen sein, die ihre (der Angeklagten) wahren Geschäfts...

Artikel-Länge: 3701 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe