23.03.2016 / Feuilleton / Seite 11

Bertram, Andrei, Ganz

Jubel der Woche

Jegor Jublimov

Nicht vielen ist der Name Axel Bertram ein Begriff, und doch hat jeder, der in der DDR aufwuchs, etwas von ihm Entworfenes gesehen, in der Hand gehalten oder daran geleckt. Der aus Dresden stammende Gebrauchsgrafiker hat beliebte Zeitschriften wie Sibylle, NBI oder Wochenpost gestaltet. Er hat das 20-Pfennig- und das 5-Mark-Stück entwickelt – auch Gedenkmünzen für Staats- und Bundesbank – und viele Briefmarkenserien, beispielsweise über Hühner, Puppen oder Verkehrsmittel. Seine Lehrer waren mit Klaus Wittkugel und Werner Klemke die größten ihrer Generation, und Bertram hat es ihnen nicht nur gleichgetan, sondern viel Eigenes in seine Arbeiten eingebracht. Von ihm stammen die Grafiken der Weltfestspiele von 1973 und neue Schrifttypen. Das Gesamtwerk des international anerkannten Künstlers, der am Sonnabend 80. Geburtstag...

Artikel-Länge: 2584 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe