23.03.2016 / Inland / Seite 5

Warnstreiks bei Telekom

3.000 Beschäftigte an Aktionen während der dritten Tarifrunde beteiligt

Die Tarifverhandlungen für die rund 63.000 Tarifangestellten und Auszubildenden der Deutschen Telekom sind am Dienstag von »vollschichtigen« Warnstreiks begleitet worden. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di berichtete, bundesweit hätten sich insgesamt 3.000 Beschäftigte aus Vertrieb und Service an den Aktionen beteiligt. Mit den Arbeitsniederlegungen forderten die Kollegen die Telekom auf, wie angekündigt ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen, erklärte ver.di-Streikleiter Frank Sauerland.

Bei den Gesprächen geht es vorrangig um die Mitarbeiter der Telekom Deutschland....

Artikel-Länge: 1833 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe