22.03.2016 / Sport / Seite 16

Aufs Ende gehofft

Aus den Unterklassen

Marek Lantz

Die beste Nachricht des Unterklassenfußballwochenendes kam schon am Freitag abend aus Berlin. 77 Minuten waren an der Alten Försterei gespielt, Union führte im Zweitligamatch gegen Eintracht Braunschweig mit 2:1 (Endstand: 3:1), als Aushilfstrainer André Hofschneider seine erste Auswechslung vornahm. Alle Zuschauer erhoben sich, denn der vierte Offizielle zeigte auf seinem Elektrotäfelchen die Nummer sieben an. Gut ein Jahr nach seiner Lymphdrüsenkrebserkrankung kehrte Benjamin Köhler auf den Fußballplatz zurück. »Das war natürlich sehr emotional«, freute sich der 35jährige hinterher.

Tags darauf feierte dann in der gleichen Liga ausgerechnet jener Trainer ein rauschhaftes Comeback, der Köhler in dessen Frankfurter Zeit immer wieder Rückendeckung gegeben hatte. Damals war der wuselige Techniker vor allem für die bornierte Blutgrä...

Artikel-Länge: 2612 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe