22.03.2016 / Ausland / Seite 6

Märtyrerin der Rechten

Russisches Gericht spricht ukrainische Pilotin Nadija Sawtschenko schuldig. Strafmaß wird erst heute verkündet

Reinhard Lauterbach

Ein Gericht in der russischen Stadt Donezk im Bezirk Rostow hat am Montag die ehemalige ukrainische Luftwaffenpilotin Nadija Sawtschenko schuldig gesprochen. Das Strafmaß soll erst am heutigen Dienstag verkündet werden. Die Staatsanwaltschaft hatte 23 Jahre Lagerhaft gefordert. Der Ort des Verfahrens ist nicht zu verwechseln mit der Millionenstadt im ukrainischen Teil des Donbass, um die sich die international nicht anerkannte Volksrepublik Donezk gebildet hat.

Sawtschenko war, soviel man aus den Informationen über ihren Werdegang herausdestillieren kann, ursprünglich eine nationalistische Waffennärrin. Sie ist die erste Frau in der Geschichte der Ukraine, die zur Kampfpilotin ausgebildet wurde. Allerdings verließ sie im Frühjahr 2014 die ukrainische Luftwaffe, die zu jener Zeit nicht zu größeren Einsätzen in der Lage war. Statt dessen tobte sie ihren Kampfeswillen in den Reihen des Freiwilligenbataillons »Aidar« aus, das an der Nordfront der Region Lugans...

Artikel-Länge: 4187 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe