11.03.2016 / Ansichten / Seite 8

Familienbande des Tages: Die Erdogans

Emine Erdogan, die Frau des türkischen Präsidenten, hat es nicht leicht. 18 Jahre nach der Eheschließung äußerte ihr Mann 1996 in einem Interview: »Ich war leider nie verliebt gewesen« und »Wir hatten die gleichen Ansichten«. Recep Tayyip Erdogan hat die Kombination von Geschäft, Frömmelei und großosmanischem Schwadronieren zum Erfolgsmodell gemacht – jedenfalls für seine Familie. Demgemäß kommentierte er den internationalen Frauentag am Dienstag : »Für mich ist eine Frau in erster Linie eine Mutter«. Geburtenkontrolle sei ein Versuch, die türkische Nation »auszutrocknen«. Drei Kinder hatte er schon ...

Artikel-Länge: 1911 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe