11.03.2016 / Ausland / Seite 7

Sieg für Journalistin

Sondertribunal für Libanon spricht Karma Al-Khajat frei

Jürgen Cain Külbel

Die Präsidentin des Sondertribunals für den Libanon (STL), Ivana Hrdlickova, erklärte am Dienstag in Leidschendam bei Den Haag, das Tribunal werde die stellvertretende Nachrichtenchefin und Managerin der politischen Programme beim Beiruter TV-Sender Al-Dschadid, Karma Mohammed Tahsin Al-Khajat, nicht länger strafrechtlich verfolgen. »Der Richter irrte bei seinem Urteil, der Ankläger habe zweifelsfrei bewiesen, dass Frau Al-Khajat am 10. August 2012 eine gerichtliche Anordnung per E-Mail erhalten habe.«

Al-Khajat war am 18. September 2015 von Richter Nicola Lettieri der »Missachtung des Gerichts durch Nichtbeachtung einer gerichtlichen Anordnung« schuldig gesprochen und zu einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro verurteilt worden. Lettieri argumentierte, Al-Khajat habe sich vorsätzlich der ihr per E-Mail zugesandten Anweisung des STL widersetzt, die von ihr im Jahre 2012 produzierte TV-Serie mit dem Titel »Die Zeugen des Internationalen Strafgerichtshofs« ...

Artikel-Länge: 3644 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe