08.03.2016 / Ansichten / Seite 8

Unfallopfer des Tages: Andrzej Duda

Reinhard Lauterbach

Andrzej Duda, Präsident der Republik Polen, hatte einen Verkehrsunfall. An seinem Dienst-BMW platzte am Freitag bei hoher Geschwindigkeit ein Reifen, doch dem Fahrer gelang es, das schleudernde Auto abzufangen. So blieb es dabei, dass die Staatskarosse im Graben landete und das Staatsoberhaupt mit dem Schrecken davonkam. War was?

In jedem normalen Land wäre das eine Fünfzeilenmeldung am selben Abend gewesen. Nicht aber in Polen. Dort blühen seit jeher nicht die Zitronen, sondern die Verschwörungstheorien. Wer hat das Auto gefahren? Der Präsident selbst hat seinem Fahrer Professionalität...

Artikel-Länge: 1866 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe