02.03.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

US-Frackingfirmen in Defensive

Reuters-Studie: Ölpreisverfall drängt Teil der Schieferölproduzenten ins Aus

Die führenden Frackingfirmen in den USA wollen einer Untersuchung der Nachrichtenagentur Reuters zufolge wegen des Preisverfalls im laufenden Jahr weniger Öl und Gas fördern. Die Produktion dürfte um 5,6 Prozent zurückgehen, wie eine am Dienstag veröffentlichte Analyse der Pläne von 18 Branchengrößen ergab. 2015 hatten diese Firmen ihre Förderung aus Schiefergestein, die als höchst gefährlich für die Umwelt gilt, noch um etwa zehn Prozent in die Höhe geschraubt. Fachleute bezweifeln jedoch, dass der nun geplante Rückgang der Produktion ausreicht, um den Ölpreis zu stützen. »Das Angebot von Produzenten außerhalb der OPEC muss noch weiter schrumpfen, bevor d...

Artikel-Länge: 2083 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe