01.03.2016 / Ausland / Seite 6

Mit »Nordsturm« zur Vormacht

Saudi-Arabien hält mit Verbündeten riesiges Manöver mit 150.000 Soldaten ab

Flo Osrainik, Jasmin Werner

Die wahhabitische Monarchie Saudi-Arabien baut auch auf militärischer Ebene ihre Vormachtstellung im Mittleren Osten aus. Im Nordosten des Landes hat unter Leitung der saudischen Armee am Samstag die Militärübung »Raad Al-Schamal« (»Nordsturm«) begonnen, sie soll bis 10. März dauern. An den Manövern nehmen Truppen aus 20 Staaten teil, unter anderem Soldaten aus Ägypten, der Türkei und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Wie die saudische Nachrichtenagentur SPA am Samstag berichtete, handelt es sich um die größte Militärübung in der Region, was die Zahl der teilnehmenden Kräfte und die Größe des Operationsgebiets betrifft. So sind fast 150.000 Soldaten, 2.540 Flugzeuge, 20.000 Panzer und 460 Hubschrauber an dem an eine Generalmobilmachung erinnernden Manöver beteiligt. Trainiert wird laut offizieller Darstellung der Einsatz gegen »Terrorgruppen«.

»Nordsturm« finde nicht nur im Hinblick auf die wachsende Bedrohung durch den »Terrorismus«, sondern auch...

Artikel-Länge: 3972 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe