23.02.2016 / Sport / Seite 16

Täve 85

Wenn es einen Namen gibt, den in der DDR jeder kannte, so ist das Täve. Im letzten Jahr ihres Bestehens wurde das Volk dieses Landes von Junge Welt gefragt, wer von 1949–1989 der beste Sportler gewesen sei, es beteiligten sich über zwei Millionen Menschen. Gustav-Adolf »Täve« Schur siegte mit großem Abstand – er allein bekam schon die Hälfte der Stimmen. Früher, von 1953–1961, war er jedes Jahr DDR-Sportler des Jahres gewesen.

Ein proletarischer Herkules, nicht erfunden, sondern echt. Als Sohn eines Heizers im Jerichower Land fuhr der gelernte Brunnenb...

Artikel-Länge: 1762 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe