23.02.2016 / Inland / Seite 4

Werte mit Füßen getreten

Sternmarsch diverser rechter »Bürgerinitiativen« durch Zwickau

Frank Blenz, Zwickau

Die bei der Ankunft von Flüchtlingen am Donnerstag abend in Clausnitz gegrölten »Wir sind das Volk«-Rufe waren kaum verhallt, da schallte es dergleichen bereits am Sonnabend nachmittag erneut über den Hauptmarkt im westsächsischen Zwickau. Nur hundert Kilometer liegen zwischen beiden Orten. »Besorgte Bürger« diverser rechter Bewegungen aus etwa einem Dutzend Städten waren am Sonnabend in die Stadt gekommen, um Stimmung gegen Asylbewerber zu machen. Laut Polizeiangaben versammelten sich an die 3.000 Zuhörer. Die Veranstalter vom »Bürgerforum Zwickau« hatten sich mehr Zuspruch erhofft, waren von über 5.000 Teilnehmern ausgegangen.

Eine Aktion für Humanismus und gegen Flüchtlingshetze sorgte in der Stadt unmittelbar vor der Kundgebung auf dem Markt für Aufsehen. Eine Gruppe von Zwickauern schrieb seit den frühen Morgenstunden mit Kreide die Worte ...

Artikel-Länge: 2657 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe