17.02.2016 / Ausland / Seite 6

Zu Gast beim Regelmacher

US-ASEAN-Treffen: Obama will Allianz gegen China schmieden

Stephan Kimmerle, Seattle

Auf dem luxuriösen Landsitz »Sunnylands« in Kalifornien hat am Montag abend (Ortszeit) ein Treffen zwischen den zehn Mitgliedsländern des »Verbands Südost­asiatischer Nationen« (ASEAN) und den USA begonnen. »Wir wollen deutlich klarstellen, dass die Vereinigten Staaten in den kommenden Jahrzehnten mit am Tisch sitzen werden und ihren Anteil an der Agenda im asiatisch-pazifischen Raum haben werden«, kündigte der stellvertretende nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Benjamin Rhodes, vor dem zweitägigen Gipfel an. Kernelemente sind die Eindämmung des wachsenden Einflusses Chinas sowie die Ausweitung wirtschaftlicher Beziehungen, über die am Montag zuerst gesprochen wurde.

Beim informellen, betont leger gehaltenen Treffen sollen die Vertreter unter anderem aus den Philippinen, aus Thailand, Kambodscha und Indonesien von US-Präsident Barack Obama für ein gemeinsames Vorgehen gegenüber China im Südchinesischen Meer gewonnen werden. In den dortigen Gew...

Artikel-Länge: 4154 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe