15.02.2016 / Feuilleton / Seite 10

Links fahren 

Vom Älterwerden

Ulla Lessmann

Also, mir ist das peinlich, wenn die Jüngeren sagen, wir wären das »schwächste Glied im Verkehr«. Irgendwie hat das was Schlüpfriges, obwohl ich sonst gar nicht so reagiere, wo andere sich schon nicht mehr einkriegen. Aber mal davon abgesehen, ob man das nun so ausdrücken muss: Ich bin da ganz anderer Meinung. Man muss nur auf sich achten, und das raten sie einem ja nun immerzu: »Passen Sie gut auf sich auf«, und »kommen Sie gut durch den Tag«, ununterbrochen kriegt man das gesagt, und irgendwann bleibt es dann auch hängen, und man passt auf wie ein Schießhund, dass einem keiner was kann.

Ich gehe beispielsweise einfach los auf dem Zebrastreifen, man muss sich durchsetzen und seinen Platz in der Gesellschaft behaupten, das sagen sie auch immer wieder. Bisher haben alle gebremst. Heutzutage sind die Autos schließlich darauf eingerichtet, dass sie funktionieren. Auf...

Artikel-Länge: 2716 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe