15.02.2016 / Ausland / Seite 6

Lebenslang für Minderjährige

Kolumne von Mumia Abu-Jamal

Mumia Abu-Jamal

Kürzlich fällte der Oberste Gerichtshof der USA im Fall »Montgomery gegen Louisiana« die wegweisende Grundsatzentscheidung, dass lebenslange Haft ohne Aussicht auf eine Strafaussetzung zur Bewährung für minderjährige Gefangene verfassungswidrig ist. Frühere Urteile müssen nun entweder aufgehoben und ein neues, verfassungskonformes Urteil gesprochen werden, oder die Strafe ist nach entsprechender Überprüfung zur Bewährung auszusetzen.

Diese mit sechs gegen drei Stimmen mehrheitlich gefällte Grundsatzentscheidung erweitert die vom Obersten Gerichtshof in anderen Fällen gefassten Beschlüsse, insbesondere in der Sache »Miller gegen Alabama« aus 2012, weil sie erstens rückwirkend auf zuvor ergangene Strafurteile und zweitens in allen US-Bundesstaaten anwendbar ist.

Der von Richter Anthony Kennedy niedergeschriebenen Auffassung des Gerichtshofs im Fall »Montgomery« stimmten auch der vorsitzende Richter John Roberts und vier beigeordnete, eher liberal ausgerichtet...

Artikel-Länge: 3363 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe