09.02.2016 / Inland / Seite 5

Bafin macht Bank dicht

Pleitegefahr und zehn Milliarden Euro Schaden? Verdacht auf Steuerhinterziehung bei Finanzinstitut

Bei der Maple Bank in Frankfurt am Main dauern die Ermittlungen wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung an. Während das Institut am Montag für den Geschäftsverkehr geschlossen blieb, setzten Staatsanwälte ihre Steuerermittlungen fort. Die Finanzaufsicht Bafin hatte am Wochenende die Schließung der Bank angeordnet, weil ihr wegen einer notwendigen Steuerrückstellung die Überschuldung drohe.

Die Bank bestätigte, dass die Rückstellung in Zusammenhang mit möglicherweise illegalen »Cum-Ex«-Aktiengeschäften aus den Jahren 2006 bis 2010 steht. Auch zahlreiche andere Banken und Einzelpersonen stehen im Verdacht, ähnliche Geschäfte rund u...

Artikel-Länge: 2012 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe