30.01.2016 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Antikapitalistische Entschleunigung

Twitter will sein Zeichenlimit von 140 auf 10.000 erhöhen. Statt ­dessen braucht es ­nichtkommerzielle »soziale Medien«.

Christian Fuchs

Der Fortschritt der Informationstechnologien verändert unser Leben grundlegend. Arbeitswelt, Konsum, Kultur und Kommunikation wandeln sich dramatisch. Mit einem Text von Evgeny Morozov haben wir in der Ausgabe vom 27./28. Juni 2015 an dieser Stelle eine Debatte über die Chancen und Risiken der digitalen Revolution eröffnet. Die Texte erscheinen in loser Folge auf den Seiten 6/7 der Wochenendbeilage. Sie können nachgelesen werden in unserem Dossier »Digitale Revolution«. (jW)

Die heutige kapitalistische Medienkultur ist durch extreme Geschwindigkeit und Kurzlebigkeit gekennzeichnet. Fakten, Halbwahrheiten, Gerüchte, Behauptungen, Gegenbehauptungen, Kommentare, Bilder und Videos rasen an uns vorbei. Nachrichten sind extrem kurzlebig und daher oft auch sehr oberflächlich. Bei Wahldebatten im Fernsehen wird den Kandidaten nur sehr wenig Zeit für Antworten gegeben.

Obwohl die Quantität der Kommentare und Inhalte durch das Internet heute viel größer ist und diese...

Artikel-Länge: 8280 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe