29.01.2016 / Feuilleton / Seite 11

Syrien in Dresden

Eine Sendung auf Deutschlandradio Kultur heute abend

Ralf Richter

Zu den bekanntesten Talksendungen im Deutschlandradio Kultur gehört der »Wortwechsel«. Seit einiger Zeit laufen dort Aufzeichnungen von Diskussionsrunden, die in der Dresdner Frauenkirche produziert wurden. Moderatorin ist traditionell Alexandra Gerlach, die Gemahlin von Prinz von der Lippe und Gutsherrin von Schloss Proschwitz, einem nahegelegenen Weingut im Meißnischen und mit guten Beziehungen zum Ex-Bundespräsidenten Horst Köhler.

Am 19. Januar war das Diskussionsthema »Unmöglicher Frieden? Syrien und der Mittlere Osten als internationaler Kampfplatz«. Darüber sprachen Jürgen Trittin, für die Grünen im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages, Martin Durm, Nahostkorrespondent und Gregorius III., Patriarch von Damaskus der griechisch-orthodoxen Kirche.

Der Patriarch stand ein wenig auf verlorenem Posten. Seine Sicht als die eines Mannes, der fast zum gleichen Zeitpunkt wie der syrische Präsident Baschar Al-Assad ins Amt gekommen war und der sich als ...

Artikel-Länge: 2997 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe