25.01.2016 / Sport / Seite 16

Blutgrätsche 

Die Wahrheit über den 18. Spieltag

Klaus Bittermann

Diesmal würde es keine so klare Angelegenheit werden wie beim Hinrundenauftakt, als der BVB die Borussen aus Mönchengladbach überrollte. Für den BVB begann damals eine sensationelle Siegesserie, für die Gladbacher eine Niederlagenserie, die sie auf den letzten Platz der Bundesligatabelle führte. Aber dann schmiss Favre die Brocken hin, und es begann ein Triumphzug, der sie bis auf Platz vier katapultierte. Auf diesem Weg konnten sie nicht einmal die Bayern stoppen, die ihre einzige Hinrundenniederlage in Gladbach hinnehmen mussten.

Die Karten waren also neu gemischt. Die Partie verlief nicht so eindeutig, wie das Endergebnis – 3:1 für den BVB – vermuten lässt. In der 6. Minute setzte Christensen einen Kopfball an die Dortmunder Latte. Wäre der Ball drin gewesen, hätte die Sache anders ausgesehen, aber insgesamt gingen...

Artikel-Länge: 2588 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe