16.01.2016 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Positiver Rassismus

Zu jW vom 6. Januar: »Konjunkturritter der Angst«

Natürlich nutzen rechte Kräfte das kriminelle Verhalten einiger Ausländer in Köln und anderswo für ihre Zwecke aus. Das ist ja auch nicht sonderlich schwierig. Das darf aber kein Grund sein, Gewalt gegen und Demütigung von Frauen dermaßen mit Spitzfindigkeiten zu verharmlosen, wie es die junge Welt tut, nur weil die Täter offensichtlich Nicht-Deutsche sind. Frauenfeindlichkeit bleibt Frauenfeindlichkeit, und positiver Rassismus ist auch Rassismus.
Ulrike Koch, Berlin

Sicherheit nicht gewährleistet

Zu jW vom 8. Januar: »Versuchte ­Verschleierung«

Interessant die Information, dass die Polizei nach Angaben eines leitenden Beamten frühzeitig über das Ausmaß der Übergriffe in der Silvesternacht in Köln informiert war. Warum passierte nichts zur Gewährleistung der Sicherheit der Feiernden, vor allem der nunmehr geschädigten Frauen? Eigentlich unerklärlich. Zur Sicherung rechtsgerichteter bzw...

Artikel-Länge: 5552 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe