09.01.2016 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

Stark und unentbehrlich

Der kubanische Fotograf Roberto Chile hat Fidel Castro jahrzehntelang begleitet

Volker Hermsdorf

Mit wenigen Worten lässt sich der frühere kubanische Präsident Fidel Castro kaum charakterisieren. Guerillero, Rebell, Revolutionär, Freiheitskämpfer, Politiker, Staatsmann, Internationalist und Humanist – er war und ist all das und vieles mehr. Deshalb kann auch die längste Aufzählung seine Bedeutung und all die Facetten seiner Persönlichkeit nicht erfassen. Wer und was ist Fidel? Sein Bruder Raúl Castro, der ihn länger und besser kennt als jeder andere, sagte einfach: »Fidel ist Fidel.« Der Name, zugleich Substantiv und Adjektiv, reicht.

Der Dokumentarfilmer und Fotograf Roberto Chile, der Fidel Castro über 25 Jahre lang mit seiner Kamera auf Reisen im In- ...

Artikel-Länge: 2101 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe