08.01.2016 / Inland / Seite 1

Versuchte Verschleierung

Einsatzbericht offenbart frühe Kenntnis der Polizei von Gewalt in Kölner Silvesternacht

Die Polizei war nach Angaben eines leitenden Beamten frühzeitig über das Ausmaß der Übergriffe in der Kölner Silvesternacht informiert. Während der Ausschreitungen am Hauptbahnhof hätten Frauen Schutz bei der Polizei gesucht, heißt es unter anderem in einem internen Einsatzbericht des Bundespolizisten, der am Donnerstag bekanntwurde. Im Gespräch mit einem führenden Landespolizisten habe er sogar die Befürchtung geäußert, dass das »Chaos noch zu erheblichen Verletzungen wenn nicht sogar zu Toten führen würde«, schreibt der Beamte. In der ersten Pressemitteilung der Polizei am Neujahrsmorgen war die Stimmung in der I...

Artikel-Länge: 1958 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe