04.01.2016 / Ansichten / Seite 8

Vollidiot des Tages: Ein unbekannter Diplomat

Wer ist der »größte Voll­idiot« im State Department der USA, mal abgesehen vom jeweiligen Außenminister? Diese Frage stellt sich Washington, seit die Regierung zu Silvester Tausende E-Mails veröffentlichte, die von der damaligen Chefdiplomatin Hillary Clinton verfasst wurden. Sie hatte zwischen 2009 und 2013 für ihre dienstliche Korrespondenz keine offizielle, sondern eine private E-Mail-Adresse verwendet. Das hatte zu Aufregung geführt, die durch die Publikation der damaligen Schreiben und Antworten beigelegt werden soll.

In einer der nun veröffentlichten Mails zitiert ihr Berater Sidney Blumenthal den frü...

Artikel-Länge: 1930 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe