14.09.2015 / Titel / Seite 1

Aufstand in der Festung

Zehntausende demonstrieren europaweit gegen die Abschottungspolitik der EU. Naziaufmarsch in Hamburg verhindert. Wieder sterben Menschen auf der Flucht

André Scheer

Im Mittelmeer sind am Wochenende wieder mehr als ein Dutzend Menschen auf der Flucht vor Krieg und Elend ertrunken. Das meldete die Nachrichtenagentur dpa am Sonntag unter Berufung auf die griechische Küstenwache. Am Sonntag war ein Boot vor der Insel Farmakonisi gekentert, dabei starben mindestens zehn Menschen, darunter ein Kind. Bereits am Vortag waren zwei Schlauchboote vor den Inseln Samos und Lesbos gekentert. Vier Kinder und ein Erwachsener wurden am Sonntag noch vermisst. Es gab keine Hoffnung, sie noch retten zu können.

Aufgeschreckt von den sich täglich wiederholenden Schreckensnachrichten sind am Wochenende in mehr als 70 Städten Europas Zehntausende Menschen auf die Straße gegangen. Die größte Kundgebung fand in London statt, wo sich über 50.000 Menschen im Hydepark versammelten. Einer der Demonstranten, Tahir Zaman, sagte der linken Tageszeitung Morning Star: »Ich bin hier, weil nicht die Migration Menschen tötet, sondern unsere Politiker und...

Artikel-Länge: 3450 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe