26.01.2015 / Politisches Buch / Seite 15

Neu erschienen

Analyse & Kritik

Mehrere Beiträge befassen sich mit dem Anschlag auf die französische Satirezeitschrift Charlie Hebdo. Darin geht es um die Solidaritätsbekundungen, antimuslimische Übergriffe nach den Morden in Paris und um Antisemitismus. Max Fisher vom US-Newsportal Vox kritisiert die Satire von Charlie Hebdo. Deren Karikaturen würden »eine Kultur der Feindseligkeit, eine, in der Religion und Herkunft über Status und Privilegien entscheiden« befeuern. Die Zeitungsmacher hätten »die Marginalisierung der Schwachen« genährt, so Fisher.

In einem Interview geht der Politologe Anton Shekhovtsov auf die Beteiligung neonazistischer Kräfte auf beiden Seiten im Konflikt in der Ukraine ein. Mitglieder der rechtsextremen »Russischen Nationalen Einheit« hätten sich den Aufständischen in der Ostukraine angeschlo...

Artikel-Länge: 2525 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe