16.07.2014 / Schwerpunkt / Seite 3

»Lagerhaltung«

Der Anfang vom Ende der Herrschaft?

Die Entführung und Ermordung der drei jungen Israelis Gilad Schaer, Naftali Frenkel und Ejal Jifrah im Juni hat eine Militäroperation ausgelöst, die zum Ende der israelischen Besatzung führen könne. Zu diesem Schluß kommt Jeff Halper, der Leiter des israelischen Komitees gegen Hauszerstörungen, in einer auf der Internetseite seiner Organisation veröffentlichten Analyse. »Besatzung« sei eine befristete militärische Maßnahme, die nur durch Verhandlungen zu beenden sei. Israel selbst sehe sich aber schon lange nicht mehr als Besatzungsmacht, vielmehr wolle es palästinensischen Boden vollständig übernehmen. Die »Zwei-Staaten-Lösung« sei unter einer massiven Siedlungskampagne beerdigt worden, so Halper. Israel fühle sich demnach weder an die Vierte Ge...

Artikel-Länge: 2360 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe