11.06.2014 / Antifa / Seite 15

Im Zweifel gegen links

Prozeß gegen Thüringer Antifaschisten in Wien läuft an. Untersuchungshaft trotz dürftiger Beweislage verlängert

John Lütten
In Wien hat am vergangenen Freitag der Gerichtsprozeß gegen Josef S. aus Thüringen begonnen, der im Zuge der Proteste gegen den »Wiener Akademikerball« im Januar verhaftet wurde und seitdem in Untersuchungshaft einsitzen muß. Dem 24jährigen Studenten aus Jena werden versuchte schwere Körperverletzung, schwere Sachbeschädigung sowie Landfriedensbruch mit führender Beteiligung vorgeworfen. Die Beweislage scheint dünn und die geladenen Zeugen gaben am ersten Verhandlungstag widersprüchliche Aussagen ab. Einem Enthaftungsantrag der Verteidigung wurde dennoch nicht stattgegeben, der junge Antifaschist muß weiterhin in Haft sitzen. Die österreichische Justiz scheint fest entschlossen, den Fall zum abschreckenden Beispiel für aktive Antifaschisten zu machen.

Rund 6000 Menschen protestierten am 24. Januar dieses Jahres gegen den von der rechtspopulistischen Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) organisierten »Wiener Akademikerball« (jW berichtete). Nach Zusamm...

Artikel-Länge: 4841 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe