26.05.2014 / Ausland / Seite 6

Zurück mit Al-Sisi

Ägypten wählt neuen Präsidenten. Der Sieger steht schon fest

Sofian Philip Naceur, Kairo
In ungewohnter Einheit präsentierte sich Ägyptens Linke Samstag bei der Abschlußkundgebung zum Wahlkampf des Präsidentschaftskandidaten Hamdin Sabahi im Stadtzentrum Kairos. Hochrangige Funktionäre von über 15 linken und liberalen Parteien saßen auf dem Podium neben Sabahi. Tausende Anhänger von dessen Partei der Würde, aber auch der Sozialdemokraten, der Verfassungspartei von Hala Schukrallah und der Sozialistischen Volksallianz jubelten ihrem Kandidaten für die am heutigen Montag beginnenden Präsidentschaftswahlen in Ägypten zu. Zwar gilt Sabahi als chancenlos, doch an der Basis haben viele noch immer Hoffnung, daß der intensiv geführte Wahlkampf am Ende doch Früchte tragen könnte. Rund drei Wochen lang war er im gesamten Land unterwegs, nahm Kontakt zu den Menschen auf und versuchte, vor allem Nichtwähler für seine Kampagne zu mobilisieren. Dennoch gilt der einzige Kontrahent im Rennen um das höchste Staatsamt, Abdel Fattah Al-Sisi, früherer Verteidigu...

Artikel-Länge: 4267 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe