20.05.2014 / Feuilleton / Seite 12

Hallo Wavies, alles klar?!

Wenn Paranoiker gesellschaftsfähig ­werden: »Die Wirklichkeit kommt« zeigt Massenüberwachung als Vorstellung und Wille

Reinhard Jellen
Seit jeher gab und gibt es Leute, die sich von Dämonen und Teufeln verfolgt wähnen. Durch die Verbreitung der elektronischen Kommunikationsmittel bekamen diese Menschen einen weiteren paranoiden Schub. Denn neben den Höllen- und Geisterwesen konnten sie sich nun auch noch die Strahlen und Radiowellen hinzuerfinden, um Angstgefühle zu entwickeln. Irgendwo ist immer eine finstere Macht, die einen unter Kontrolle bringen will.

Doch angesichts des ebenfalls wahnwitzigen Anstregungen, mit denen heutzutage und wohl auch in Zukunft die Menschen von Staaten, Geheimdiensten und Unternehmen bespitzelt werden, erscheinen die Paranoiker als teilweise gar mehr nicht so durchgedreht. Man könnte sogar meinen, aufgrund ihrer Manien wären sie intuitiv zu Propheten zukünftiger Repressionstechniken geworden. Dies ist die bittere Pointe des Dokumentarfilms »Die Wirklichkeit kommt« von Niels Bolbrinker.

Da ist beipsielsweise ein Mann namens Harald. A...

Artikel-Länge: 4697 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe