07.05.2014 / Antifa / Seite 15

»Plan B« und Paranoia-Rap

Zur links-rechts-Schwäche auf den neuen Montagsdemos

Auch in dieser Woche haben sich wieder »Montagsdemonstranten« für »den Frieden« versammelt. 1000 hat die Polizei vor dem Brandenburger Tor in Berlin gezählt, nach jW-Schätzung dürften es knapp 1500 Teilnehmer gewesen sein. Viele dieser Demonstranten sind politisch nicht zuzuordnen. Vorherrschend scheint der Wunsch, »Gemeinsamkeiten« über politische Lager hinweg zu finden. So erfuhr eine kapitalismuskritische Rede Pedram Shahyars am Montag einigen Zuspruch, bis der frühere ATTAC-Vorstand sich dazu bekannte, noch zwischen links und rechts zu unterscheiden. Umgehend wurde er ausgebuht von Leuten, die diesen Orientierungssinn für ein Handicap halten.

»Weder rechts noch links« lautet das Credo der Veranstalter, die folgerichtig auch Rattenfängern wie Jürgen Elsässer eine Bühne bereiteten (jW berichtete). Auch die Forderung, den »Plan B« eines gewissen Andreas Popp umzusetzen, war am Montag nach wie vor präsent.

Popp, Goldhändler und selbsternannter »Erfolgsa...



Artikel-Länge: 4778 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe