12.03.2014 / Thema / Seite 10

Küssen konnte er nicht

Rezension. Volker Ullrich hat die ultimative Hitler-Biographie geschrieben. Sie erzählt, was wir schon immer wissen wollten

Otto Köhler
»Wer war Hitler wirklich?« Das müssen wir wissen, bevor wir wieder mehr Verantwortung in aller Welt übernehmen. »Wer war Hitler wirklich?« fragt der S. Fischer Verlag und bietet für 28 Euro einen 1088 Seiten langen Befund. »Wer war Hitler wirklich?« Das verrät uns der Autor Volker Ullrich, der Vertrauen genießt (siehe jW-Thema vom 9.10.2013 und vom 25.2.2014), weil er sich mit Mut und Eloquenz dem »Clark-Schlafwandeln« in den Ersten Weltkrieg entgegengestellt hat – und das im Zentralorgan des neuen deutschen Bellizismus, in der Zeit. Doch da haben wir die Katze im Sack gekauft.

Und das, obwohl der Verlag nicht verschweigt, worum es in Ullrichs Buch – wirklich – geht: Das Buch will »eindrucksvoll ein neues überraschendes Porträt des Menschen hinter der öffentlichen Figur des ›Führers‹« (Klappentext) zeichnen. Dies ist gelungen bis hinein in die tiefsten Strukturen dieser rätselhaften Persönlichkeit. Ullrich behauptet nichts...

Artikel-Länge: 22049 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe