30.01.2014 / Sport / Seite 16

Alles Psychologie

Deutsche Militärparade bei Olympia: Die Bundeswehr wirbt in Sotschi

Christian Stache
Die Bundeswehr ist zur Zeit mit rund 5000 Soldaten an 16 Auslandseinsätzen beteiligt. Daß sie in Afghanistan Krieg führt, hat sogar die Bundesverteidigungsministerin so genannt. Das neue Ziel heißt Zentralafrika, wo die alte Kolonialmacht Frankreich »unterstützt« werden soll – den Franzosen geht das Geld aus, und die Deutschen verfolgen geopolitische Interessen.

Aber erst eimal kommt es zum Schaulaufen deutscher Militärs bei den XXII. Olympischen Winterspielen im russischen Sotschi. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) nominierte Ende Januar 152 Sportler, davon stammt genau die Hälfte aus den sogenannten Sportfördergruppen der Bundeswehr, 32 Frauen und 44 Männer. Weitere 30 Olympioniken stellt die Bundespolizei und 13 der Zoll. Knapp 80 Prozent der deutschen Olympiamannschaft kommen aus den Exekutivorganen des deutschen Staates.

In allen Sportarten gehen Militärs für die Bundesrepublik an den Start. In zahlreichen Disziplinen stellt die Bundes...



Artikel-Länge: 5101 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe