28.12.2013 / Ausland / Seite 6

Die Welt verändern

Aufruf an junge Menschen zum Aufbau einer Bewegung gegen den repressiven Staat

Mumia Abu-Jamal
Einige von euch, die meine Worte auf den Veranstaltungen im Asian Arts Center in Philadelphia und dem Hostos Community College in New York in diesem Dezember hören, fühlen sich vielleicht machtlos, hoffnungslos und unausgefüllt, weil sie arbeitslos sind oder sich unterfordert fühlen. Wenn das so ist, dann deshalb, weil ihr kein vollständiges Bild von euch selbst habt. Denn ihr, die Jugend, seid der Motor in allen Kämpfen des Lebens, weil es überall auf der Welt stets die Energien junger Menschen sind, die den Bewegungen zur gesellschaftlichen Veränderung Leben einhauchen.

Als die Anführer der US-Bürgerrechtsbewegung mit ihrer Politik an einen Scheideweg gerieten, war es der Eigeninitiative junger Collegestudenten zu verdanken, daß sich in kurzer Zeit Sit-in-Aktionen über das ganze Land ausbreiteten und den Kampf voranbrachten. In der Freiheitsbewegung der Schwarzen waren es junge Leute, die ihre eigenen Organisationen aufbauten und damit Entwic...

Artikel-Länge: 2969 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe