16.10.2013 / Ausland / Seite 7

Kein Frieden

Verhaftungen und Massenprozesse: Madrid sabotiert systematisch den baskischen Friedensprozeß

Stefan Natke
Wie das baskische Internetportal naiz meldet, hat die spanische Polizei am Dienstag in Iruñea (Pamplona) mindestens drei Personen festgenommen, weil sie die Festnahme eines Verurteilten behindert haben sollen. Hintergrund war eine Solidaritätsaktion gegen die Inhaftierung eines Aktivisten der Jugendorganisation Segi.

Mehr als 1000 Menschen hatten am Sonntag den Abtransport des zu sechs Jahren Haft verurteilten Luís Goñi durch die spanische Policía Nacional blockiert, indem sie auf dem Nabarreria-Platz in der durch die Fiesta »San Fermín« und die Bücher Ernest Hemingways bekannten Altstadt der ehemaligen Hauptstadt des Baskenlandes einen menschlichen Schutzwall um Goñi gebildet hatten. Dieser hatte seit drei Monaten versteckt gelebt, war am Wochenende aber plötzlich wieder aufgetaucht. Mit Sprechchören und Liedern, in denen die Freiheit des wegen politischer Betätigung verurteilten Jugendlichen gefordert wurden, hielten die durch Ketten verbun...

Artikel-Länge: 3684 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe