12.10.2013 / Ausland / Seite 1

43 Millionen Europäer ohne Geld für Essen

Rotes Kreuz Großbritannien verteilt erstmals seit Zweitem Weltkrieg Lebensmittel

Nach Angaben der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Halbmondgesellschaften (IFRC) haben 43 Millionen Menschen in Europa nicht die Möglichkeit, sich aus eigenen Mitteln mit Essen zu versorgen. 120 Millionen Europäer sind demnach armutsgefährdet. Das geht aus einer IFRC-Studie hervor, die bereits am Donnerstag in Rom und Genf veröffentlicht wurde. Der Generalsekretär der Organisation, Bekele Geleta, erklärte: »Europa ist mit der schlimmsten humanitären Krise seit sechs Jahrzehnten konfrontiert.« Ungeachtet der wirtschaftlichen Erholung in einigen wenigen Ländern Europas seien anderswo auf dem Kontinent Millionen Menschen wegen der Folgen der Finanzkrise in Armut gef...

Artikel-Länge: 2138 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe