21.09.2013 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Sie stehen im Zweifelsfall immer auf der Seite des Großkapitals«

Gespräch mit Herdolor Lorenz. Über das »Kanzler-Duell«, die Chancen der Bundesbürger auf eine Wahl und den geplanten Film »Wer Rettet Wen?«

Ben Mendelson
Herdolor Lorenz ist Autor, Kameramann und Produzent. Er macht seit 1985 Dokumentarfilme, in den letzten Jahren vor allem zur Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen. Zusammen mit Leslie Franke drehte er u. a. »Wasser unterm Hammer« (2005), »Bahn unterm Hammer« (2007), »Börsenbahn gestoppt?« (2008), »Water Makes Money« (2010).

Sie haben zu dem vor drei Wochen ausgestrahlten TV-Duell zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrück einen Alternativfilm veröffentlicht. Wurden beim ursprünglichen Duell die falschen Fragen gestellt?

Ich habe mich mit diesem sogenannten Duell nicht befaßt, weil Merkel und Steinbrück für dieselbe Politik stehen. Beide sind kaltblütig, wenn sie es für nötig halten, Banken zu retten, sie belasten dann ihre Bürger mit Milliarden, ohne mit der Wimper zu zucken. Ich kann da keinen wesentlichen Unterschied erkennen, insofern habe ich mir diese Sendung nicht angeschaut. Ich halte Steinbrück nicht für eine Alternative.

Das stellen Sie au...


Artikel-Länge: 20830 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe