12.09.2013 / Schwerpunkt / Seite 3

Washingtons Willkür

Weltweiter Aktionstag für die Freilassung der »Cuban Five«: Ermittlungen gegen exilkubanische Terrorgruppen in den USA mit langjährigen Haftstrafen beantwortet

Volker Hermsdorf
Mit phantasievollen Aktionen machen Aktivisten am heutigen Donnerstag weltweit für die Freilassung der in den USA inhaftierten »Cuban Five« mobil. Als Höhepunkt in Deutschland will eine Gruppe Unterstützer die Zugspitze, den höchsten Gipfel des Landes, besteigen. In mehreren Städten der BRD sowie in der Schweiz und in Österreich sind weitere Solidaritätsaktionen geplant.

Die Besteigung des mit 2962 Metern höchsten Bergs Deutschlands ist der vermutlich spektakulärste Teil einer breitangelegten Solidaritätswoche, die den Fall der in den USA gefangen gehaltenen Kubaner in der Öffentlichkeit publik machen soll. Das gleiche Ziel verfolgen die Initiatoren weiterer Aktionen. In Hamburg ruft ein »Bündnis für die Befreiung der 5« zu einer Kundgebung (18 Uhr vor dem US-Konsulat, Alsterufer 27) auf. Auch in Düsseldorf (17 Uhr vor dem US-Konsulat, Willi-Becker-Allee 10) und in Frankfurt am Main (18 Uhr, Zeil – Brockhaus-Brunnen) sind Protestaktione...

Artikel-Länge: 5754 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe