05.08.2013 / Inland / Seite 5

Flüchtlingsproteste mit neuem Stützpunkt

Bitterfeld: Aktivisten und Bewohner des Asylbewerberheims Friedersdorf errichten Camp

Jana Frielinghaus
Seit dem Flüchtlingsmarsch von Würzburg in die Bundeshauptstadt und der Errichtung eines Protestcamps am Berliner Oranienplatz ist viel in Bewegung gekommen: Immer mehr Asylbewerber und Menschen ohne sicheren Aufenthaltsstatus in der BRD wehren sich gegen die ihnen aufgezwungenen unwürdigen Lebensbedingungen. Seit Ende vergangener Woche gibt es ein neues Zeltlager in Bitterfeld (Sachsen-Anhalt). Wie die Organisatoren am Wochenende mitteilten, wurde das Camp am Donnerstag abend nach einer Demonstration vor der Ausländerbehörde auf dem Marktplatz der Stadt errichtet. Weitere stehen neben dem in Berlin auch in Eisenhüttenstadt (Brandenburg) und Nürnberg (Bayern). Initiiert wurde die Errichtung des Camps in Bitterfeld von Bewohnern des in der Nähe befindlichen Asylbewerberheims in Friedersdorf und ihren Unterstützern. Sie wollen die unhaltbaren Zustände...

Artikel-Länge: 2675 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe