09.07.2013 / Ansichten / Seite 8

Außer Kontrolle

Islamisten rufen zum Aufstand auf

Werner Pirker
Die ägyptischen Islamisten sind offenbar nicht gewillt, ihre Entmachtung durch die Streitkräfte hinzunehmen. Sie sehen sich in der Rolle von Verteidigern der legitimen, auf den demokratischen Errungenschaften von 2011 beruhenden Ordnung und die Militärs in der Rolle ruchloser Usurpatoren. Die einjährige Regierungszeit der Moslembrüder war allerdings ebenso wie die ihr vorausgegangene Militärherrschaft von dem Bestreben gekennzeichnet gewesen, die Volkssouveränität möglichst in Grenzen zu halten. In dieser Absicht dürfte auch der jüngste Militärputsch erfolgt sein. »Das Volk will den Sturz des Regimes«, skandierten die Millionenmassen – und die Armee kam dieser Bitte nach. Das war es vorerst wieder mit der Volkssouveränität.

Die Generäle haben den vor einem Jahr gebildeten Ordnungsblock mit den Islamisten aufgekündigt. Doch sie wissen auch, daß es sich in einem Land wie Ägypten nicht gegen den politischen Islam regieren läßt. Deshalb haben sie die S...

Artikel-Länge: 3275 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe