08.05.2013 / Thema / Seite 10

Energischer Protagonist

Antonio Gramsci und Sowjetrußland

Domenico Losurdo
Der 8. Mai 1945 wird bis heute von Linken als Tag der Befreiung gefeiert. Zum heutigen 68. Jahrestag erhält der italienische Philosoph Domenico Losurdo das Wort. Sein Beitrag über den KP-Führer Antonio Gramsci und sein Verhältnis zu Sowjetrußland ist eine gekürzte Version seines Vortrags auf dem Kongreß »Regard croisés France Italie sur la Pensée d’Antonio Gramsci« (Französisch-italienischer Dialog über Antonio Gramscis Denken), gehalten in Paris Ende März 2013. Bekanntlich wurde die Revolution, die Sowjetrußland aus der Taufe hob und sich wider alle Erwartung nicht in einem der fortgeschrittensten kapitalistischen Länder vollzog, von Gramsci als »Revolution gegen ›Das Kapital‹« begrüßt. Der in der Avanti! vom 24. Dezember 1917 (unter dieser Überschrift, d.Red.) veröffentlichte Artikel spottete über den mechanistischen Evolutionismus und ging dabei zu den auch »bei Marx« vorhandenen »positivistischen und naturalistischen Verkrustungen« auf Distanz. Ja, »die Tatsach...

Artikel-Länge: 26214 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text- oder HTML-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe