21.01.2013 / Thema / Seite 10

Spur der Schande

Vorabdruck: Kulturnation Deutschland? Eine Streitschrift wider die modernen Vandalen

Peter Michel
In diesen Tagen erscheint im Wiljo-Heinen-Verlag Peter Michels Buch »Kulturnation Deutschland?«. Er kommt darin zu dem Schluß, daß sich Kulturzerstörung nicht nur gegen Kunst richtet, die in der DDR entstand, sondern ein Wesenszug kapitalistischen Umgangs mit Kultur ist. jW veröffentlicht Auszüge aus dem Buch, u.a. zu aktuellen Vorgängen um die Skulptur von Jürgen Raue in Greiz. Von der Redaktion vorgenommene Kürzungen sind mit eckigen Klammern gekennzeichnet.





Während des Schriftstellerkongresses »Zur Verteidigung der Kultur« 1935 in Paris setzte sich Bertolt Brecht u.a. mit den unübersehbaren Erscheinungen und Folgen von Kulturzerstörung in der kapitalistischen Gesellschaft, vor allem im faschistisch regierten Deutschland, auseinander. »Warum wird die Kultur über Bord geworfen wie ein Ballast, jene Reste der Kultur, die uns übriggeblieben sind (…)?«, fragte er und forderte dazu auf, über die Wurzel dieses Übels n...

Artikel-Länge: 21341 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe